Haisociety- Der Bullenhai

Der Bullenhai (Carcharhinus leucas) auch bekannt als Gemeiner Grundhai oder Stierhai gehöhrt zur Familie der Requiemhaie (Carcharhinidae).

Das Vorkommen dieser Art ist in tropischen und warmgemäßigten Gebieten jedoch nicht im Roten Meer  und Mittelmeer.  Bullenhaie besitzen die einzigartige Fähigkeit, neben Salzwasser auch  permanent  in Brack- und Süßwasser leben zu können, das heißt sie leben auch in Flüssen! So wurden schon Exemplare bis zu 3500 Km landeinwärts im Amazonas entdeckt! Auch in Süßwasserseen wie dem Ysabellsee in Nicaragua. Es sind langsame Schwimmer die sich gerne an Flußmündungen und Buchten aufhalten.

Die durchschnittliche Größe der Weibchen liegt bei 240 cm sie können aber die 350 cm erreichen, die durchschnittliche Größe der Männchen bis zu 240 cm.

Bullenhaie haben einen kräftigen Körper und wirken bullig- daher auch der Name- sie haben eine runde kurze Schnautze und kleine Augen, die erste Rückenflosse ähnelt einem gleichschenkligen Dreieck und die zweite Rückenflosse ist viel kleiner.

Bullshark Beqa Fiji 20071 in Haisociety- Der Bullenhai

Photo by Terry Gross

Diese Art ernährt sich von Rochen, Knochenfischen, Weichtieren und anderen Haien, auch Kanibalismus kommt vor.

Bullenhaie wachsen nur sehr langsam, die Männchen werden mit ca.14-15 Jahren geschlechtsreif, die Weibchen mit ca. 18 Jahren, die Jungen werden vollentwickelt gebohren und es sind pro Wurf bis zu 13 Tiere. Hier ein junges Exemplar.

800px-bullshark1 in Haisociety- Der Bullenhai

Foto by Wikipedia

Diese Tiere haben in der gesammten Tierwelt den höchsten Testosteronwert und neigen zu aggressiven Verhalten.

Bullenhaie sind neben dem Tigerhai und dem Weißen Hai die für den Menschen gefährlichste Art. Sie haben eine geringe Fluchtdistanz, sind sehr neugierig und haben die Angewohnheit direkt auf Taucher und Schnorchler zu zuschwimmen was eine einschüchternde Wirkung hat.

 

Schüchtern sind die Tierchen nun wahrlich nicht wenn man sich diese Viedeos ansieht, ich werde sie mir bald selber in “natura” ansehen!


2 Kommentare

2 Kommentare zu “Haisociety- Der Bullenhai”

  1. Daniel Bühlmann sagt:

    Ihre Aussage, dass Bullenhaie auf den Malediven nicht vorkommen, ist falsch. Sichtungen sind zwar selten, kommen aber vor. Ich verweise Sie auf die Homepage von Werner Lau, Medufushi: http://www.wernerlau.com/de/tauchen/malediven.html

    Freundliche Grüsse

    • Bianca sagt:

      Hallo Daniel, vielen Dank für deinen Hinweis, mittlerweile habe ich das auch mitbekommen, ist halt so selten das es ansonsten nirgends zu lesen war. werde dies baldigst ändern.
      LG

Hinterlasse eine Antwort