Untermieter erwünscht- Anemone und Anemonenfisch

Viele kennen sie eher als Nemo nach den Zeichentrickfilm, in Wirklichkeit heißen sie Anemonenfische bzw. Clownfische und gehören zur Familie der Riffbarsche (Pomacentridae). Diese Fische sieht man entweder in oder bei ihrer Wirtsanemone mit der sie eine Symbiose verbindet von der beide profitieren.

1213 320x240 Platax-139-von-261 in Untermieter erwünscht- Anemone und Anemonenfisch

Normalerweise wird fast jeder Fisch der sich unvorsichtigerweise einer Anemone zu sehr nähert von dieser gefangen, getötet und gefressen- die Anemonenfische hingegen baden förmlich in den mit giftigen Nesselkapseln bewährten Tentakeln ohne jeglichen Schaden zu nehmen und ziehen dort sogar ihre Jungen auf, des öfteren kann man die winzigen Fischbabys darin sehen- die sind entzückend anzusehen ( sorry muß ich so sagen, bin Mädchen!). Da Clownfische schlechte Schwimmer sind, profitieren sie vom Schutz der Anemone da keiner ihrer Fressfeinde freiwillig die Schmerzhafte Bekanntschaft mit den Nesselbatterien der Anemone machen will. Warum der Anemonenfisch von den Nesseln der Anemone verschont bleibt ist wissenschaftlich noch nicht ganz geklärt es gibt jedoch zwei Theorien, zum ersten vermutet man das die Fische sich mit dem Schleim der Anemone “imprägnieren” oder zum anderen das den Fischen in ihrer eigenen Schleimhaut Substanzen fehlen welche bei der Anemone zum Abschuß ihrer Nesselkapseln führen, was es nun ist- wer weiß es?

Img 1353 in Untermieter erwünscht- Anemone und Anemonenfisch

Einige Arten sind an bestimmte Anemonenarten gebunden wie zB. der Malediven-Anemonenfisch (Amphiprion nigripes) ausschließlich nur mit der Prachtanemone (Heteractis magnifica). Andere wie der Clarks Anemonenfisch (Amphiprion clarkii) haben die Wahl zwischen zehn verschiedenen Anemonenarten.

Ein Baby :-)

1158 320x240 P1020733 in Untermieter erwünscht- Anemone und Anemonenfisch

Anemonenfische können ihr Geschlecht wandeln, sie leben meist in kleinen Gruppen in ihrer Wirtsanemone mit einem großen fruchtbaren Weibchen die Männchen sind alle kleiner, stirbt das Weibchen so wandelt sich das das stärkste Männchen in ein “neues” Weibchen damit umgehen die Fische die Gefahrvolle Suche nach einem neuen Partner außerhalb der schützenden Anemone. Was hat nun die Anemone von ihren Untermietern?

Img 0065 in Untermieter erwünscht- Anemone und Anemonenfisch

es gibt einige wenige Lebewesen die es schaffen die Abwehr der Anemone zu umgehen zB. Falterfische, diese schaffen es die Anemone anzufressen- wären da nicht diese kleinen Untermieter- Clownfische sind mutige Gesellen die sich nicht scheuen auch viel größere Fressfeinde “Ihrer” Anemone anzugreifen (was man bei denen so angreifen nennen kann…) es geht halt um ihr Zuhause!

Desweiteren sind die Futterreste der Fische ein nettes Zubrot für die Anemone.

Es gibt ca.1000 Anemonenarten doch nur 10 Arten werden von Anemonenfischen genutzt und man hat Exemplare gefunden die auf ein Alter von ca. 300 Jahren geschätzt wurden!


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort