Maledivischer “Wecker”- Der Koel

Maledivischer Wecker- Der Koel

Der Maledivische Koel (Eudynamis scolopacus scolopacus) ist eine Unterart des AsiatischenKoels (Eudynamis scolopaceus), Koels gehören zur Familie der Kuckucke (Cuculidae). Sein Vorkommen ist neben den Malediven noch auf den Lakkadiven, Pakistan, Indien, Nepal, Bangladesch und Sri Lanka. Diese Vögel werden ca. 40 cm groß, die Männchen haben ein schwarzes Gefieder und rote Augen, die Weibchen sind schwarz/bräunlich und weiß gescheckt.

Foto by J.M. Garg

3020 320x240 Asian Koel -male- I Sheraton-gypten 8190-1 in Maledivischer Wecker- Der Koel
Der Maledivische Koel hat für meinen Geschmack einen angenehmen Klang und hört sich nach Jungle an- LEIDER lässt er seine typischen Rufe aber gerne VOR Sonnenaufgang erklingen *imgeistediehändeumseinenhalszudrück* (ich nehme es ihm aber nicht lange übel)!. Die Koels sind Allesfresser und obwohl sie zu den Kuckucksvögeln gehören, die eher der Meinung sind das Obst und Beeren in den Garten gehören und nicht auf ihren Speiseplan, sind die Koels hier eine Ausnahme, sie essen gerne Obst.

1015 320x240 P1100198 in Maledivischer Wecker- Der Koel
Wie es sich für einen echten Kuckucksvogel gehört, ist der Koel was seine Jungenaufzucht angeht kein Deut besser als die europäischen Kuckucke- er ist zu faul dazu und überlässt das seinen nichtsahnenden Nachbarn- in diesem Falle sind es die Glanzkrähen die für den Koelnachwuchs als Stiefeltern herhalten müssen.

Hier habe ich einen Teil des Gesangs Repertoires bei Youtube gefunden.

© Fun Dive, 2010


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort