Feuerfische

Feuerfische gehören zur Familie der Skorpionfische (Scorppenidae) zu der ca.400 Arten gehören, welche in ungefähr 10 Unterfamilien eingeteilt werden- die Feuerfische gehören zur Unterfamilie der Feuerfische (Pteroninae). Es sind wohl die bekanntesten Angehörigen ihrer Familie.

Img 0494-2 in Feuerfische

Ihr Vorkommen ist in tropischen und subtropischen Gebieten des Indik und auch im Roten Meer, wo man sie in Höhlen und unter überhängen finden kann, wenn man Glück hat sieht man sie auch mal freischwimmend was aber nicht ganz so häufig ist. Feuerfische halten sich in Tiefen zwischen 2-60 Metern auf und sind nachtaktive Jäger.

Normalerweise gab es keine Feuerfische im Karibischen Raum doch als 1992 der Hurrikan “Andrew” wütete gingen Aquarien zu bruch und einige Tiere kamen dadurch in die Freiheit. Seit dem fühlen sich diese Fische dort sehr wohl und auf Grund vom Fehlen der natürlichen Fressfeinde bzw. derer nicht so großen Anzahl und der Vermehrungsfreudigkeit der Feuerfische entwickeln sie sich zu einer Plage, die die ganze Unterwasserfauna der Karibik verändern kann. Darum wird möglichst jeder Rotfeuerfisch der gesehen wird auch getötet. Als wir bei Key Largo getaucht sind, wurden wir auch gebeten auf diese Fische zu achten und ggf. bei Sichtung dem Guide Bescheid zu geben.

Update: Dezember 2011 Golf von Mexiko, wir waren wiedermal unterwegs und mußten feststellen, das es eingetreten ist was befürchtet wurde, sehr viele Feuerfische die tagsüber!! am jagen sind, wie das eingedämmt werden soll weiß ich nicht aber die “Plage” ist da :-(

1140 320x240 Img 1382 in Feuerfische

Man findet sie einzeln oder in kleinen Gruppen, wenn man sie in einer Gruppe antrifft sind sie meist mit der Jagt beschäftigt- mit gespreizten Brustflossen treiben sie kleingewachsene Beute wie Glasfischschwärme in die Enge, um sie mit ihrem großen Maul innerhalb von 15 Millisekunden!! einzusaugen- blitzschnell geht das.

Feuerfische ernähren sich von kleinen Fischen, Garnelen und Krabben, Freßfeinde haben sie sehr wohl, es heißt  dass ab und an wohl große Flötenfische Geschmack an Ihnen finden- wie das von statten geht ist mir nicht bekannt, ich konnte auch nirgendwo etwas genaueres darüber finden. Desweiteren schlucken große Barschartige  und Anglerfische sie im Ganzen, den Kopf voran, dann gibt es auch keine Probleme mit den Stachelstrahlen.

Eiablage und Balz finden nach Sonnenuntergang statt, hierbei geben die Weibchen bis zu 15000 Eier ab wovon aber nur ein winziger Teil die erste Zeit überlebt.

1163 320x240 P1030449 Ji in Feuerfische

Jungtiere in dieser Größenstufe ca. 3-4cm mit Strahlenflossen ca.Tennisball Ausmaß sind sehr selten zu sehen, wir hatten aber das GROßE Glück eines zu entdecken!! Siehe das obere Foto, dass untere ist auch ein Jungtier nur in einem späteren Entwicklungsstadium .

1216 320x240 Platax-2-von-261 in Feuerfische

ALLE Skorpionfische zu denen die Feuerfische ja gehören haben giftige Stacheln in der Rückenflosse, die man strickt meiden sollte da ein Stich eben jener sehr schmerzhaft ist und mit doch einigen Unannehmlichkeiten verbunden ist!

Feuerfische sind nicht aggressiv haben jedoch eine geringe Fluchtdistanz wird diese unterschritten und sie fühlen sich bedroht, benutzen sie die vorhandenen Waffen!

Also Vorsicht!

© Fun Dive, 2010


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort